One day in Berlin / #Reiseliebe

Mittwoch, August 23, 2017

Hey meine lieben,
am Montag, den 21. August, bin ich morgens um 6 Uhr komischerweise wach geworden. Da ich noch Sommerferien habe, ist das eigentlich unüblich. Allerdings kam mir dann der Einfall, dass ich doch spontan etwas tolles unternehmen könne. Ich wusste, dass meine Freunde weder Zeit hatten noch um diese Uhrzeit schon wach waren. Also suchte ich mir im Internet den nächsten Zug nach Berlin raus und fuhr um 8.30 in die Hauptstadt. Von mir Zuhause ist sie schließlich nur 1 1/2 Stunden weg, was eigentlich ein Katzensprung ist.


Als ich dann im Zug saß, bemerkte ich, dass die You Tuberin Diana zur Löwen ebenfalls in Berlin war und sich gerade in einem dm befand. Sie erzählte, dass dieser dm eine Tagesaktion hatte und super schön mit allerhand Blumen geschmückt sei. Da ich sowieso noch zur Drogerie wollte, fuhr ich auf direktem Wege mit der Straßenbahn dorthin und hoffte vielleicht Diana persönlich zu treffen. Die war nur leider schon auf dem Rückweg nach Köln als ich eintraf. Sie hatte aber nicht übertrieben, denn der dm war wirklich wunderhübsch geschmückt. Ich schlenderte eine Stunde durch die Drogerie und suchte auch nach vielen neuen Produkten. Auf meinem Rückweg Richtung "Ungewiss" aß ich noch etwas in der Back-Factory. Es war eher Brunch als Frühstück, weil es schon 11.30 war. Für mich gab es einen leckeren Bagel mit Frischkäse und ein Schokobrötchen. Ich muss gleich dazu sagen, dass ich den ganzen Tag ohne richtigen Plan durch Berlin gelaufen bin. Ich wusste nicht genau wohin und habe mich einfach leiten lassen. Außerdem bin ich meist zu Fuß unterwegs gewesen. :)
Gegen frühen Nachmittag war ich dann auf dem Alexanderplatz, habe etwas gebummelt und mich modisch inspirieren lassen. Ich war gefühlt in jedem Laden, habe mir währenddessen Podcasts angehört oder versucht meine Powerbank irgendwie an meinen iPod anzuschließen. Dieser ist nämlich schon gegen Mittag leer gewesen und mein Kabel hatte wohl einen Wackelkontakt, den ich einfach nicht unter Kontrolle bekommen habe. :/ Im Alexa-Center habe ich mir einen Chocolate-Frappuccino bei Starbucks gegönnt und ein bisschen auf meinen Social Media Kanälen rumgeschaut. Ich schaute in diversen Läden vorbei und hört dabei immer Musik oder meine Podcasts. Ich war eigentlich auf der Suche nach schlichten schwarzen Sandaletten, aber meist war die Sommerkollektion schon leergekauft, aus dem Sortiment genommen oder meine Größe war einfach nicht vorhanden. Gekauft habe ich an dem gesamten Tag kaum was, außer meine meine Drogerieprodukte und ein Oberteil mit Trompetenärmeln von Pimkie.


Den restlichen Tag bin ich eigentlich durch die Straßen Berlins gelaufen. Ich war nochmal am Fernsehturm und habe mehr die Seitenstraßen auf dem Weg dahin angeschaut und erkundet. Auf dem Weg zu Berlins Wahrzeichen, fand ich ein kleines Café namens "Tigertörtchen". Dort gab es allerhand Cupcakes, Cakepops und Macarons, sowie tolle Kaffeesorten. Ich hatte auch den spontanen Einfall in eine Kunstausstellung zu gehen! Die "Von Monet bis Kandinsky - Vision alive" und es ging um die Künstler des Impressionismus, die Wegbereiter der Moderne und den Expressionismus. Ich persönlich finde Kunst sehr interessant, aber der Eintritt in diese Ausstellung war leider etwas zu teuer, weswegen ich dann doch die Straßen weiter entlang schlenderte. Plötzlich fing es super doll an zu regnen und ich suchte mir einen Unterstand. Erst als mich eine Frau darauf aufmerksam machte, dass sich meine dm-Tüte gerade in Luft auflöste, bemerkte ich, dass meine Tüte insgesamt leichter wurde. :D Ich rannte dann noch 200 m zurück, Ummeine Einkäufe wieder einzusammeln. :'D Abends, gegen 19.40 fuhr ich dann mit meinem Zug wieder nach Hause, aber vorher gönnte ich mir bei Pizza Hut noch zwei Pizzen. :)



Mein Tag in Berlin war wirklich schön, weil ich alleine durch die Stadt gehen konnte. Ich habe auf meinem Weg viele tolle Cafés, Läden und Straßen gesehen, welche ich sicher nochmal besuchen werde. Ich fand es toll, mich nicht hätten zu müssen und das zu machen, worauf ich Lust hatte.  Hattet ihr auch schonmal solche spontanen Ideen? Erzählt mir eure Geschichte! 
Ich hoffe sehr, dass euch mein Einblick gefallen hat.
xoxo

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Ach das hört sich klasse an! Ich liebe solche spontanen Aktionen und manchmal ist es doch auch schhön etwas alleine zu unternehmen :)

    Liebste Grüße <3

    Sophicially

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr schöner Post ist das geworden und die Bilder sind wirklich toll :-) Cool, dass du in diesem dm Markt warst, ich habe es in der Instastory von dm gesehen und fand die Blumendeko und die Schaukel echt klasse! ... aber von mir ist das leider viel zu weit weg.
    Wünsche dir ein zauberhaftes Wochenende <3
    Liebe Grüße, Cindy
    www.fraeulein-cinderella.de

    AntwortenLöschen
  3. ein toller post!
    ich war letztens auch in berlin und da wird auch so ähnlicher post zu berlin online gehen (:
    ganz liebe grüße♥

    http://laraloretta.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Ein richtig schöner Post!
    Ich war dieses Jahr im Juni auch in Berlin.
    Von mir ist Berlin leider ca. 7 Stunden entfernt, also so schnell und spontan wie du werde
    ich leider nie dort hin kommen :)
    An ein paar Stellen auf deinen Fotos konnte ich mich erinnern dort auch gewesen zu sein.

    Wir waren damals in der Mall of Berlin, waren aber nicht so begeistert davon.
    Danach konnten wir nur kurz ins Alexa schauen und haben es bereut nicht gleich dahin gegangen zu sein.
    Berlin ist eine tolle Stadt!

    Ganz liebe Grüße

    Sanja von

    https://madebysanja.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Subscribe